Aktuelles
Informationen rund um das BadeLand

24 h Schwimmen im BadeLand - ein riesen Erfolg!

Vier für Wolfsburg veranstalten 24-Stunden-Schwimmen im BadeLand

Von Andreas Stolz

Wolfsburg, 25. September 2016

Kurz nach 16 Uhr hatte Tanja Blohm ihr Pensum für den Samstag erledigt. Nach zweieinhalb Stunden Schwimmen und 7, 5 zurückgelegten Kilometern radelte sie nach Hause. Die Nordstädterin trat in einer Staffel des MTV Vorsfelde beim 24-Stunden-Schwimmen „4 für Wolfsburg“ im Badeland an. Für den Sonntag hatte sie das Benefizschwimmen erneut ins Visier genommen: „Um 6 Uhr bin ich wieder hier. Da bringe ich auch meinen Mann Martin mit.“ Merke: Jeder Kilometer, ausgelobt mit einem Euro, zählte bei dieser Veranstaltung. Sie wurde von der Audi BKK, der IG Metall, dem VfL Wolfsburg und dem Badeland zu Gunsten des Wolfsburger Projekts „Sport für Kinder“ ausgerichtet.

Torsten Krier, Geschäftsführer des Badelands, erläuterte: „Auch in einer Stadt wie Wolfsburg gibt es Kinder, die an Sportangeboten der Vereine nicht teilnehmen können, weil den Eltern beispielsweise das Geld für Fußballschuhe oder die Sporthose fehlt. Das kann und darf nicht sein. Beim Sport für Kinder geht jeder Euro direkt ans Projekt, deshalb unterstützen wir es.“ Die größten Unterstützer aber waren jene, die im Kraul- oder Brustschwimmen ihre Bahnen im Becken zogen. Die Kilometerleistung wurde am Rand von Helfern protokolliert, die die Schwimmer zwischenzeitlich auch auf deren bisher geschwommene Strecke aufmerksam machten. 45 Freiwillige sorgten für einen reibungslosen Ablauf der Benefizveranstaltung. Darunter Sina Wolf sowie Christian Tschernetzki und Maximilian Weber. Die jungen Leute äußerten sich zu ihrem 24-stündigen Engagement mit den Worten: „Es macht uns Spaß und es ist für einen guten Zweck. Außerdem glaubt man gar nicht, wie schnell die Zeit hier verfliegt.“

Am Sonntagmittag um 12 Uhr war es so weit: Im Badeland erklang der Schlusspfiff fürs Benefizschwimmen. 326 Schwimmer – 186 männliche und 140 weibliche Teilnehmer – hatten 1231 Kilometer zurückgelegt. Der Erlös der Veranstaltung belief sich damit auf 1231 Euro.

„Sport für Kinder darf“ sich jedoch auf eine höhere Zuwendung freuen. Torsten Krier: „Bereits im Vorfeld haben wir Sponsorengelder erhalten, so dass wir die Summe auf 3000 Euro aufstocken können.“

Die Siegerehrung übernahmen neben Torsten Krier Stephan Ehlers, der Geschäftsführer des VFL, Hartwig Erb, der Erste Bevollmächtigte der IG Metall sowie Dirk Lauenstein, Vorstand der Audi BKK. Mit 60 Kilometern hatte Fabian Natusch aus Flechtorf die längste Strecke zurückgelegt, Vera Niemeyer aus Aachen hatte es auf 40 Kilometer gebracht.

Siegerfoto

Sperrung der Trichterrutsche

Stadt Wolfsburg sperrt Trichterrutsche im BadeLand Neue Untersuchungen sollen Sicherheit noch weiter erhöhen

06. September 2015

Seit Dienstag, 6. Oktober ist die Trichterrutsche im BadeLand Wolfsburg gesperrt. Die Stadt Wolfsburg als Eigentümerin des Bades reagiert damit auf immer noch vereinzelte Unfälle in der Trichterrutsche und lässt diese von einem unabhängigen Gutachter analysieren.

Täglich nutzen Badelandgäste rund 800 Mal die Trichterrutsche! Die bereits getroffenen Sicherheitsmaßnahmen greifen gut. Die Anzahl der Unfälle seit Eröffnung ist massiv zurückgegangen. Alle 14 Tage jedoch verletzten sich immer noch einzelne Besucher in der Trichterrutsche überwiegend am Kopf (z.B. Platzwunden, Gehirnerschütterungen). Um künftig auch diese Unfälle auszuschließen wird die Bäderverwaltung einen unabhängigen Sachverständigen beauftragen, diese zu analysieren.

Die Stadt hat 2014 beiden Rutschen im  BadeLand durch neue ersetzt. Die 110 Meter lange “Black Hole“ wurde mit Lichteffekten ausgestattet. Bullaugen mit Tageslicht ermöglichen den Rutschern einen ganz neuen und ungewöhnlichen Durchblick. Die Röhre bekam eine energetische und  umweltfreundliche Ummantelung. Die Sportrutsche wird gut angenommen und funktioniert problemlos.

Anstelle der alten Reifenrutsche steht die 90 Meter lange Trichterrutschbahn mit attraktiven Lichteffekten. Durch den Trichter rutschen die Badegäste mit ihrem Reifen in einen Auslauf und fallen nicht nach unten. Sie ist hinsichtlich Geschwindigkeit und Schwierigkeit deutlich anspruchsvoller und somit für die Nutzer auch deutlich gekennzeichnet.

Aufgrund der hier  anfänglich vermehrten Unfälle hat die Bäderverwaltung zwischenzeitlich unterschiedliche Maßnahmen zur Sicherung der Rutscher veranlasst. Es wurde eine 360Grad-Kamera und ein Flatscreen installiert, die den wartenden Nutzer einen Eindruck des Rustchvorgangs ermöglicht. Am Eingang der Rutsche wurde Sicherheitspersonal aufgestellt, das auf die richtige Haltung beim Rutschen hinweist. Die Reifen wurden durch weichere Modelle ausgetauscht, um eine bessere Bodenhaftung und damit eine Reduzierung der Geschwindigkeit während des Rutschens zu erreichen. Nicht zuletzt hat der Rutschenbauer nochmals Modellierungsmaßnahmen an der inneren Rutschenführung vorgenommen und Risikogruppen (Menschen über 1,90m und mit einem Gewicht von über 100kg) ausgeschlossen. Da alle bislang getroffenen Maßnahmen Unfälle nicht ganz ausschließen, werden nun weitere Untersuchungen folgen. Die Trichterrutsche bleibt vorerst gesperrt!

Rutsche

Rückblick: Familiensonntag am 11. September 2016

Rückblick: Spiel und Spaß beim Familiensonntag am 11. September 2016
 
Wolfsburg, 13. 09. 2016

Das Wetter war wechselhaft – wie gut, dass es am letzten Sonntag wieder Action und Fun im BadeLand gab. Das Badewannenrennen war wieder ein besonderes Highlight des Tages.

Von 12.00 Uhr bis 17.00 Uhr war das Freizeit- und Erlebnisbad zu einer großen Spielbühne geworden. Kleine und große Luftballons, Wasserspielzeug und viele Angebote luden zum Mitmachen und Mitspielen ein. Das Animationsteam um André Diterlizzi sorgte für tolle Stimmung. Der Höhepunkt des Famlientages war das beliebte Badewannenrennen im großen Sportbecken.


Natürlich wurden auch die Monatssieger im Badewannenrennen ermittelt. Es musste wieder nach vollen Kräften in den Badewannen gerudert werden. Am schnellsten waren:

1. Platz Familie Wajda mit 1:47

2. Platz Familie Ponomarer  mit 1:50

3. Platz: Familie Heidolf mit 1:51 ganz knapp dahinter

Viel zu schnell endete der tolle Tag. Schon mal vormerken. Am Sonntag, 09. Oktober  findet der nächste Familiensonntag statt.

Badewannenrennen

Winter - Schwimmkarte ab 15. September 2016


Winter - Schwimmkarte  2016/17

Wolfsburg, 02. August 2016

Ab dem 15. September beginnt die Wintersaison im Badeland und endet dann 14. Mai 2017. Nicht nur für Vielschwimmer gibt es für diese Zeit wieder die Wintersaisonkarte.

Der Verkauf der Karte startet am  01. September 2016. Nicht nur für Vielschwimmer ist die beliebte Wintersaisonkarte ein tolles Angebot. Für Erwachsene 220,-- Euro, ermäßigt 158 Euro und Kinder 110 Euro.

Die Karte gilt für eine Aufenthaltsdauer von 1h 29 min und kann von Montag bis Sonntag genutzt werden.

Weitere Informationen  erhalten Sie unter:

Telefon: 0 53 61 / 89 00 - 0
Telefax: 0 53 61 / 89 00 - 100
Sommerkarte

Neu in der Sauna: Die Duftreise jeden Tag um 15 Uhr

Neu in der SaunaLandschaft: Die Duftreise

BadeLand, 25. Mai 2016

Bei unserer Duftreise handelt es sich um ein Hörspiel, welches durch begleitende Hintergrundgeräusche und passende Düfte an plazierten Passagen lebendig gestaltet ist. Mit Hilfe eines vorgegebenen Fahrplans wird so ein ca. 12 Minuten langer Aufguss zelebriert.


Die Duftessenzen werden dabei nicht als Aufgussmittel über den Saunaofen verteilt, sondern über Tücher dem Saunagast zugefächert. Dadurch sind die Düfte zeitlich begrenzt in der Luft und vermengen sich kaum.


Das Ergebnis ist ein kurzweiliges intensives Duft- und Saunaerlebnis. Wir bieten Ihnen die Duftreise für nur 2€  jeden Tag um 15 Uhr in der Panoramasauna an. Anmeldungen 45 Minuten vorher an der Saunafitbar.

Duftreise

Aktion "Respect" im BadeLand Wolfsburg

Respektvoller Umgang im BadeLand

Wolfsburg, 24. März 2016

Unter dem Aufruf „RESPECT“ macht der Betriebsführer des BadeLand Wolfsburg, die GMF GmbH & Co. KG in der Eingangshalle die Gäste verstärkt über die gültige Badeordnung hinaus auf Verhaltensregeln im Badeland aufmerksam.

Im Eingang des BadeLandes wurden dazu Piktogramme angebracht, mit denen in mehreren Sprachen veranschaulicht wird, wie Badegäste in im Badeland respektvoll miteinander umgehen sollen, damit die Sicherheit aller Gäste gewährleistet ist.

„Die Sicherheit und das Wohlbefinden unserer Gäste sind unsere wertvollsten Güter, Respekt die unabdingbare Grundlage menschlichen Zusammenlebens auch in der Freizeit, unabhängig von Alter, Herkunft oder Geschlecht“. Dies ist unsere Überzeugung als GMF!

Mit einem verstärkten Hinweis auf Baderegeln, die wir für selbstverständlich halten, möchte GMF auf anschauliche Weise allen Gästen - vor allem aber auch jenen Besuchern, die weniger der deutschen Sprache mächtig sind - eine schnelle und einfache Orientierung über die wichtigsten Grundregeln eines Bade- und Saunabesuchs ermöglichen und sie zur Einhaltung ermahnen bzw. auf deren konsequente Durchsetzung hinweisen.

Wir sind uns sicher, dass die Gäste des BadeLandes dieses Engagement von GMF unterstützen werden und damit weiter gewährleistet ist, dass ein Besuch im Badeland für alle möglich, angenehm und sicher ist.

Respect

Deutscher Saunabund verleiht höchste Auszeichnung an das BadeLand

Das BadeLand Wolfsburg erhält erneut die höchste deutsche Saunaauszeichnung. Die Saunalandschaft darf sich auch die nächsten drei Jahre „Fünf Sterne Premium – Sauna“ nennen.

 

Nach 2010 verleit der deutsche Saunabund e.V. Anfang Dezember dem BadeLand Wolfsburg erneut die höchstmögliche Auszeichnung für Saunaanlagen.

Als eine der ersten Saunalandschaften Niedersachsens erhielt das BadeLand wieder die Auszeichnung für eine der besten Saunaanlagen in der Region. Bis einschließlich 2018 gilt nun weiterhin das Gütesiegel „Fünf Sterne Premium – Sauna“.

In den letzten Wochen und Monaten hat der Deutsche Sauna Bund den 2.400 qm großen Erholungs- und Entspannungsbereich in Norddeutschlands größtem Freizeit- und Erlebnisbad durch unabhängige, unangemeldete Prüfer testen lassen. Der Qualitätsausschuss des Deutschen Sauna Bundes hat dann unter Berücksichtigung aller Kriterien und eingereichten Unterlagen das besondere Qualitätszeichen für Wolfsburg vergeben. 

So heißt es in dem Gutachten u. a. dass

  • sich die Saunalandschaft in einem sehr guten Unterhaltungs- und Pflegezustand befindet,
  • der Außenbereich gärtnerisch gut gestaltet ist,
  • Hygiene und Sauberkeit einwandfrei sind,
  • die Angebote ausführlich beschrieben sind,
  • der Internetauftritt lobend erwähnt wird,
  • die Beratung ausführlich, fachlich und qualifiziert erfolgte,
  • ein umfangreiches Wellness- und Massageangebot zur Verfügung steht,
  • das Aufgussprogramm vielseitig und abwechslungsreich ist.

Wolfsburgs Geschäftsbereichsleiter Sport Timo Kaupert freut sich über die wiederkehrende Auszeichnung des Deutschen Sauna Bundes. Besonders Stolz macht ihn die attestierte Weiterentwicklung der Saunaanlage seit der ersten Zertifizierung im Jahr 2010. „Gerade in den Bereichen Service, Qualität und Kompetenz konnten wir uns erheblich entwickeln. Damit unterstreicht die Saunalandschaft ihren hohen Stellenwert in der Region und das nun schon seit fast 14 Jahren“, so Kaupert.

Facebook & Instagram - werde ein Teil der BadeLand - Familie!

Über 10.000 Facebook Freunde!

Das BadeLand Wolfsburg findet auch in den sozialen Netzwerken immer mehr Anklang. Die Facebook - Seite des Badetempels hat derzeit über  10.000 Facebook - Freunde.

"Das ist echt super, mit so einer guten Resonanz haben wir nicht gerechnet. Dabei war noch vor drei Jahren das Thema "Social Media" für das BadeLand nicht existent, so Torsten Krier vom BadeLand. Mit der Facebook - Seite kam ein neuer Baustein der Gäste - Kommunikation dazu, der heute auch nicht mehr wegzudenken wäre.  

Also, wer immer und überall Informationen rund um das BadeLand haben möchte, ist auf unserer Facebook - Seite genau richtig!

 Sie finden uns: http://www.facebook.com/badeland.wolfsburg

 

Das BadeLand ist auch auf Instagram zu finden

Wir sind jetzt auch auf Instagram. Dort laden wir regelmäßig Bilder hoch und freuen uns über deine Bilder.

Du finden uns auf www.instagram.com/badelandwob

Facebook

Serviceorientiertes Unternehmen - Auszeichnung für das BadeLand!

Auszeichung für das BadeLand Wolfsburg!

Das Badeland Wolfsburg ist zertifiziert gemäß dem Kriterienkatalog der Initiative "ServiceQualität Deutschland in Niedersachsen"! "Wir wollen uns noch mehr dem Dienstleistungsgedanken stellen und den Qualitätsstandard im BadeLand Wolfsburg weiter erhöhen", so Betriebsleiter und Qualitätsmanager Torsten Krier.


Die Initiative ServiceQualität Deutschland hat es sich zur Aufgabe gemacht, den Erfolgsfaktor Kundenzufriedenheit zu sichern.

  • Nachhaltige und sichtbare Verbesserung der Servicequalität
  • Steigerung des Qualitätsbewusstseins bei allen Dienstleistungsabteilungen
  • Entwicklung, Förderung und Kommunikation von einheitlichen Standards für Servicequalität
  • Überprüfung des Qualitätsbewusstseins und der erbrachten Servicequalität aus verschiedenen Perspektiven
  • Verbesserung und Steigerung der Kundenfreundlichkeit
  • Impulse für eine nachhaltige Unternehmensführung
  • Förderung und Stärkung der Zusammenarbeit und Kooperationen zwischen unterschiedlichen Leistungsträgern in der Dienstleistungskette

Torsten Krier, Marion Kietz, Wolfgang Debus

Badeland Wolfsburg
Allerpark 4 / 38448 Wolfsburg
E-Mail: infobadeland-wolfsburg.de
Tel.: 05361/8900-0 / Fax: 05361/8900-100